Nicht 2007 !

Nachdem vor kurzem Starcraft 2 worden war, waren auch Hoffnungen, laut denen der neue Blizzard-Hit noch dieses Jahr erscheinen könnte, laut geworden. Diese wurden vor Allem durch die vorgeführten Multiplayer-Szenen genährt, da diese ein augenscheinlich schon recht fortgeschrittenes Spiel demonstrierten. Rob Pardo, Game-Design-Vizepräsident bei Entwickler Blizzard, erteilte dem jedoch in einem Interview eine klare Absage.

Im Zuge dessen wurde ebenfalls bekannt, dass schon seit 2003 an StarCraft 2 gearbeitet werden. Diese recht lange Arbeitszeit begründete Rob Pardo mit der Firmenphilosophie Blizzards. So sei es bei anderen Entwicklerstudios üblich, dass sehr große Programmiererteams an einem Projekt mit starrem Zeitplan arbeiteten. Bei Blizzard hingegen würden kleine Teams eingesetzt, diese hätten größere Freiheiten sowohl bezüglich der Gestaltung als auch des Zeitplanes. So habe man bei Warcraft 3 nach 2 Jahren Entwicklung beinahe noch einmal von vorn angefangen, da man mit dem eingeschlagenen Weg unzufrieden gewesen sei.

Zum Thema StarCraft 2 gab es weiterhin die Infos, dass der angepeilte Releasetermin ein Geheimnis sei, um nicht Hoffnungen bei der Fangemeinde zu schüren, die man dann nicht erfüllen könne. Ebenfalls gab Rob Pardo zu Protokoll, dass seiner Ansicht nach Story und Welt von StarCraft 2 allen anderen Strategiespielen überlegen seien. Weiterhin werde neben dem sehr wichtigen Mehrspielerpart auch der Singleplayer-Modus einige Innovationen bieten, diese sollen zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt werden.

1.8.07 14:29

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen